Rezension zu „Die Krumpflinge – Egon macht Ferien“ von Annette Roeder

Klappentext:
Ferienzeit! Schönste Zeit? Nicht für Albi Artich, der mit seinen Eltern in ein langweiliges Wellness-Hotel in die Berge fahren soll. Wie gerne würde er mit Lulu und ihrer Familie zwei Wochen auf dem italienischen Zeltplatz verbringen. Doch für Frau Artich gibt es nichts Schlimmeres als Camping! Als Krumpfling Egon seinen Menschenfreund so traurig sieht, schmiedet er einen kühnen Plan: Albi soll den ersehnten Camping-Urlaub bekommen – koste es was es wolle …!

Über die Autorin:
Annette Roeder, geboren 1968 in München, ist Autorin, Illustratorin und Architektin. Seit dem Jahr 2000 schreibt sie Bilder- und Kinderbücher, aber auch Romane für Erwachsene. Mit ihren drei Kindern lebt sie am Stadtrand von München.

Rezension:
Obwohl mein Cousin das empfohlene Mindestalter von 6 Jahren noch nicht erreicht hat, war ich sicher, dass er viel Freude mit diesem Buch haben wird. Schon alleine das Cover ist so süß und ansprechend gestaltet, dass mir klar war, dass es ihm gefallen wird. Hier handelt es sich um den 8. Teil der Krumpflinge-Reihe, aber das hat für uns kein Problem dargestellt, obwohl das der erste Teil dieser Reihe war, den wir gelesen haben.

Thematisch passt das Buch, das am 22. Mai erschienen ist, super zum Sommer, weil es, wie der Titel schon sagt, um Egon geht, der Sommerferien macht. Die Idee hinter der Geschichte hat mir sehr gut gefallen, weil sie einerseits spannend, andererseits aber auch total lustig ist, was für Kinder natürlich besonders wichtig ist. Wir lernen Egon kennen, dessen Freund immer im Sommer mit seinen Eltern in ein luxuriöses Hotel fährt, um dort die Ferien zu verbringen. Leider sind aber keine Kinder erwünscht, nur Egons Freund darf doch mit. Egon findet das natürlich gar nicht gut, weil er nicht alleine zu Hause die Ferien verbringen möchte, während sein Freund mit seiner Familie in dieses tolle Hotel fährt. Die beiden Freunde stecken nun ihre Köpfe zusammen und versuchen auf eine Idee zu kommen, wie sie es schaffen, dass sie beide zusammen in den Urlaub fahren können und die Ferien gemeinsam verbringen. Das sorgt natürlich für viel Unterhaltung und ganz viel Spaß beim Lesen.

Auch für Erwachsene finde ich die Geschichte sehr gut, egal ob zum Vorlesen und zum Zuhören beim Lesen üben. Manche Kindergeschichten sind inhaltlich für Erwachsene ja eher primitiv, aber hier handelt es sich um eine wirklich schöne Geschichte über die zwei Freunde. Hinzu kommt, das schöne Werte und Eindrücke über die Freundschaft vermittelt werden, was bei mir einen weiteren großen Pluspunkt gibt. Abgerundet wird die tolle Geschichte durch die ebenso schönen Bilder, die bei Kindern natürlich ganz wichtig sind. Sie passen perfekt zur Geschichte und sind mit ganz viel Liebe zum Detail gestaltet, sodass man ach als Erwachsener ganz entzückt von der Umsetzung ist. Ich bin begeistert von dem Buch, das mir rundum gut gefallen hat. Von mir gibt es keine ganz klare Leseempfehlung für jung und alt.

Cover:
Die Krumpflinge - Egon macht Ferien

Hier könnt ihr euch dieses tolle Kinderbuch anschauen und es kaufen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: